Inklusiv wohnen – gemeinsam leben

Drei Menschen mit Behinderung machen sich mit einer inklusiven WG in Metzingen auf den Weg zu mehr Teilhabe und Selbstbestimmung.

Dass dieser Traum verwirklicht werden kann, verdanken wir dem Bauträger nestbau AG aus Tübingen sowie dem Verein WIM – Wohnen und Inklusion in Metzingen e.V.

Aktuell ist gerade die Bewerbungsfrist für den dritten noch freien Wohnplatz abgelaufen. Als Nächstes bekommen die Bewerber*innen die Möglichkeit, sich persönlich bei den beiden anderen Mitbewohnerinnen und dem Projektteam vorzustellen. Danach wird die Entscheidung getroffen, wer noch mit einziehen soll. Es bleibt also spannend! Außerdem soll im Herbst der Bauantrag gestellt werden.

Das Tolle an unserer inklusiven Wohngemeinschaft ist, dass sie nicht für die Bewohner*innen entwickelt, sondern mit ihnen gestaltet wird. Denn letztendlich sind sie diejenigen, die die Wohnung mit Leben füllen. Außerdem ist sie ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft, in der jeder von jedem lernen kann, sich einbringen und entwickeln kann. Umso mehr freut es uns, dass unsere Wohngemeinschaft in einem Mehrfamilienhaus untergebracht ist. Also „mittendrin statt nur dabei.“

Dies bietet viele Möglichkeiten der Begegnung und Teilhabe, ebenso wie die direkte Nachbarschaft zur evangelischen Kirchengemeinde Friedenskirche. Wenn das Konzept und der Neubau einmal stehen, ist es dann auch an der Zeit, nach den drei Bewohner*innen ohne Behinderung zu schauen. Aber das hat noch etwas Zeit und die Plätze werden dann zur Bewerbung ausgeschrieben. Also, es lohnt sich unsere Seite immer wieder zu besuchen, um „up to date“ zu sein.

Es grüßen die zwei Bewohnerinnen und das Projekt-Team

  • Der Bauantrag wurde gestellt

    Die Nestbau AG ist der Bauträger, der das Haus baut, in dem wir bald wohnen werden. Aber bevor wir dort einziehen können, muss es erst mal gebaut werden. Und damit es gebaut werden kann, muss vorher bei der Stadt ein Bauantrag gestellt werden. Da legt die Nestbau AG ihre Pläne vor, und wenn niemand was dagegen hat, wird angefangen zu bauen. Es hat eine Weile gedauert, aber der Bauantrag ist jetzt gestellt. Jetzt müssen wir nur noch warten, bis die Stadt den Antrag genehmigt, und dann kann es endlich los gehen. Wir freuen uns schon drauf!

    Wollt ihr mal schauen, was die Nestbau AG in Metzingen plant? Dann schaut doch mal auf ihre Internetseite.

  • Die Inklusive WG bei TEDx Metzingen

    TEDx – was ist denn das? TED ist eine Abkürzung und steht für Technology, Entertainment und Design. Das sind Vorträge, die auf Konferenzen auf der ganzen Welt gehalten werden. Die Vortragenden erzählen über ihre Ideen und Gedanken, um andere damit zu inspirieren. Sie werden auf Videos aufgezeichnet und im Internet gezeigt. TEDx-Veranstaltungen finden an kleineren Orten statt.

    Am 17. März 2022 findet bei der Advanced UniByte in Metzingen wieder eine solche Veranstaltung statt. Und wir haben die einmalige Gelegenheit, unsere Idee von unserer inklusiven Wohngemeinschaft dort vorzustellen. Clarissa Knittel und Ute Kern-Waidelich sind als Referentinnen dabei. Alle näheren Infos zur Veranstaltung und zu uns findet ihr hier: https://www.tedxmetzingen.com/programm/

  • Zeitungsartikel
    Artikel im GEA am 11.06.21