Inklusive WG – Was ist das?

In einer inklusiven Wohngemeinschaft wohnen Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen. Es wird darauf geachtet, dass das Verhältnis zwischen WG-Mitgliedern ohne Behinderung ungefähr gleich ist zu den WG-Mitgliedern mit Behinderung.

Die WG-Mitglieder gestalten ihren Alltag zusammen. Es wird zusammen eingekauft, gekocht, den Haushalt gemacht, gechillt, gefeiert. Eben alles, was man so in einer WG macht.

Die Assistenz und Unterstützung der WG-Mitglieder mit Behinderungen erfolgt durch professionelle Assistent*innen, die stundenweise in die WG kommen. Sie werden von verschiedenen Leistungsträgern finanziert, je nachdem, welchen Unterstützungsbedarf die WG-Bewohner*innen mit Behinderung haben.

Auf diesem Video über die älteste inklusive Wohngemeinschaft Deutschlands bekommt man einen kleinen Eindruck darüber, wie das Leben in einer inklusiven WG aussieht: